zum Inhalt springen

Felix Pawlak, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität zu Köln
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Chemiedidaktik
Classen-Kappelmann-Straße 24
D-50931 Köln

Raum 1.19
Telefon: +49 221 470-76607
Fax: +49 221 470-4949
f.pawlakSpamProtectionuni-koeln.de

Gefördert von der Kölner Graduiertenschule der MINT-Fachdidaktiken (KoM)

ORCID-ID

Research Gate

Forschungsthema

Exploration, Entwicklung und Evaluation von chemiespezifischen Classroom-Management-Strategien für das Gemeinsame Experimentieren

Das Experimentieren im inklusiven Chemieunterricht bietet zahlreiche Chancen, aber stellt Chemielehrer*innen gleichzeitig auch vor Herausforderungen (u. a. die Gewährung der Sicherheit). Um den Herausforderungen des Gemeinsamen Experimentierens der Schüler*innen im inklusiven Chemieunterricht angemessen zu begegnen, müssen Lehrer*innen beispielsweise Überlegungen anstellen, wie das selbstständige Experimentieren aller Schüler*innen unterstützt werden und sicher ablaufen kann. Das Classroom-Management bietet einen Ansatz, der auf die Gestaltung lernförderlicher Bedingungen abzielt. Innerhalb der allgemein-pädagogischen und didaktischen Forschung ist die positive Wirkung des Classroom-Managements auf das Lernen der Schüler*innen vielfach belegt. In der Naturwissenschaftsdidaktik bestehen Forderungen nach einer fachspezifischen Betrachtung der Merkmale von Unterrichtsqualität und gerade ein erfolgreiches Classroom-Management ist an ein situatives und damit fachspezifisches Handlungswissen der Lehrenden geknüpft. Somit stellt sich die Frage, welche fachspezifischen Aspekte des Classroom-Managements neben den bisher intensiv beforschten generischen Aspekten von Relevanz sein können. Im Rahmen des Forschungsprojekts werden deshalb Strategien des Classroom-Managements für den inklusiven Chemieunterricht systematisch untersucht, die eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Umsetzung des Gemeinsamen Experimentierens in inklusiven Lerngruppen spielen können.

Veröffentlichungen

Pawlak, F. & Groß, K. (2021). Chemiespezifisches Classroom-Management – Einblick in den inklusiven Chemieunterricht. In S. Habig (Hrsg.). Naturwissenschaftlicher Unterricht und Lehrerbildung im Umbruch?. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Band 41, S.398-401.

Pawlak, F. & Groß, K. (2020). Using Classroom-Management to Support Inclusive Chemistry Learning. In Levrini, O. & Tasquier, G. (Eds.), Electronic Proceedings of the ESERA 2019 Conference. The beauty and pleasure of understanding: engaging with contemporary challenges through science education. (p. 359 – 366). Bologna: ALMA MATER STUDIORUM – University of Bologna.

Pawlak, F., & Groß, K. (2020). Das Experimentieren in inklusiven Lerngruppen
(An-)Leiten lernen. k:ON - Kölner Online Journal für Lehrer*innenbildung, 2(2), S. 214 – 232. DOI: 10.18716/ojs/kON/2020.2.11

Pawlak, F. & Groß, K. (2020). Einsatz von Schülerexperimenten im inklusiven Chemieunterricht – Chancen und Herausforderungen aus Sicht der Chemielehrenden. CHEMKON, Version of Record online: 25 May 2020. DOI: 10.1002/ckon.201900017

Pawlak, F., & Groß, K. (2020). Classroom-Management für das sichere und Gemeinsame Experimentieren. In S. Habig (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Kompetenzen in der Gesellschaft von morgen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik Jahrestagung in Wien 2019. (S. 94 – 97). Universität Regensburg.

Gross, K., & Pawlak, F. (2020). Using Video Documentation in Out-Of-School Lab Days as an ICT Learning and Diagnostic Tool. World Journal of Chemical Education, 8(1), S. 52 ­­– 60. DOI: 10.12691/wjce-8-1-7

Pawlak, F., & Groß, K. (2019). Classroom-Management im inklusiven Chemieunterricht. In C. Maurer (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik Jahrestagung in Kiel 2018. (S. 125 –128). Universität Regensburg.